Aktuelles

Schulstart und längerer Aufenthalt von zwei Teammitgliedern

Seit 09.01. gehen unsere Schüler*innen wieder zur Schule. Anders als in Deutschland beginnt mit dem neuen Jahr in Kenia nach zweimonatiger Pause auch das neue Schuljahr.

Wir freuen uns Ihnen zwei unserer Mitglieder des deutschen Teams vorstellen zu dürfen - Betty und Pauline. Die beiden sind aktuell für 2 - 3 Monate vor Ort an der Precious Hope School, um organisatorische Aufgaben zu erledigen, an der Schule Unterstützung zu leisten und den Schüler*innen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Sie werden in der kommenden Zeit spannende Einblicke in unser Projekt bieten.


Besuch von Michael Buschheuer, der Gründer der Seenotorganisation Sea Eye

Auch in den Ferien gibt es für die Kinder Mahlzeiten, denn einige Kinder erhalten Zuhause nicht genügend Essen! An der Precious Hope School bekommen sie deshalb täglich zwei Malzeiten. Dieses Mal hatten wir ganz besondere Hilfe bei der Essensausgabe. Der Gründer der Seenotorganisation Sea Eye und der Hilfsorganisation Space Eye in Regensburg Michael Buschheuer war mit seiner Familie zu Besuch bei uns an der Precious Hope School.  Er half nicht nur bei der Essensausgabe, sondern besuchte auch manche der Kinder zu Hause und konnte so viele interessante Eindrücke sammeln.


Die Bauarbeiten für das neue Kinderheim "Precious Home for Children" schreiten voran!

Die Planungen für das neue Kinderheim laufen auf Hochtouren, denn bei diesem großen Projekt ist alles bis ins Detail zu planen. Wir wollen, neben den Kindern vom Minto Childrens Home, weitere verwaiste Mädchen von der Straße holen, die dort kaum eine Überlebenschance hätten. Im neuen „Precious Home for Children“ (direkt neben der Precious Hope School) sollen die Kinder in familiärer Atmosphäre leben und mit Bildung zu zuversichtlichen jungen Menschen heranwachsen können. Nachdem der Genehmigungsprozess abgeschlossen ist, können wir nun endlich mit dem Bau beginnen! 😊

 

Herzlichen Dank an alle Spender*innen, die es ermöglichen, dass wir dieses Großprojekt starten können. Besonders möchten wir uns bei mehreren Großspendern bedanken, ohne die der jetzige Baustart noch nicht möglich gewesen wäre. Asante Sana auch im Namen von Susan Ochwangi unserer Waisenheimleiterin und den Mädchen vom Minto Childrens Home! 


Kathrin Orlamünder berichtet über die Initiative "Strahlende Kinderaugen Kenia"

In dem Interview erfahren sie viel Wissenswertes über unsere Initiative "Strahlende Kinderauen Kenia", sei es von der Gründungsphase bis hin zur aktuellen Entwicklung und unseren Zielen. Kathrin Orlamünder, Mitglied im Leitungsteam der Initiative und seit der Gründung mit dabei, erzählt darüber hinaus auch weshalb sie sich für die Kinder in Kenia engagiert.


Die zweite Brunnenbohrung schreitet voran

Dank vieler Spender*innen konnte mit dem Bau des zweiten Brunnens begonnen werden. Eine zweite Brunnenbohrung ist notwendig, da sie für den Neubau des Waisenheims unumgänglich ist. Über 30 Meter tief ist bereits der Brunnen. Wir hoffen bald auf Wasser zu stoßen. 💦 Asante Sana!

 


Besuch Projektleiter Jairus Orangi in Deutschland

Unser kenianischer Projektleiter Jairus Orangi war vom 01.-18. Mai 2023 das erste Mal zu Gast in Deutschland. Er leitet die Precious Hope School mit über 300 Kindern und für die Zukunft ist der Bau eines Waisenheims direkt neben der Schule geplant. Mit der Schule bekommen die Kinder eine Chance auf Bildung, zwei Mahlzeiten, die für manche essentiell wichtig sind, und Geborgenheit. 

Vielen Dank an alle Besucher/innen, Spender/innen und Sponsoren! Es war eine sehr wertvolle Zeit mit Jairus Orangi in Deutschland.

3. Woche 15.-18.05.2023

2. Woche 08.-14.05.2023

1. Woche 01.-07.05.2023

Nachdem Jairus am 01.05. in der Nacht am Münchner Flughafen angekommen ist, wurde er von Teammitgliedern herzlich in Empfang genommen.

Am darauffolgenden Tag fand ein Teamtreffen mit Jairus in Hemau statt. Die nächsten zwei Tage standen für Ausflüge bereit, ein Ausflug nach Riedenburg im Altmühltal und ein Ausflug nach Weltenburg sowie zur Befreiungshalle.

Am Freitag 05.05. fanden die ersten Schulvorträge in der Grund- und Mittelschule Seubersdorf statt. Nach einem Vortrag beim Rotary Club Regensburg, einem Stadtbummel und -besichtigung von Regensburg ging es am 06.05. mit einem Spendenlauf  im Kindergarten St. Raphael in Hemau und einem Vortrag im Jugendheim in Hemau weiter. Am 07.05. schloss die Woche mit einem Vortrag in Seubersdorf ab.